Zurück

WINTERREISE

VON ELFRIEDE JELINEK

Eine Wanderung unterschiedlicher Generationen durch unseren Zeitgeist

Nominiert für den Kurt-Hackenberg Preis 2015 für politisches Theater in Köln

Nominiert für den Kölner Theaterpreis 2015

"Ein herausragender Abend, verpassen Sie ihn bloß nicht." (Christian Bos am 17.01.2015 im Kölner Stadtanzeiger)

"Ein Muss für Jelinek-Verehrer." (Bernhard Krebs am 17.01.2015 in der Kölnischen Rundschau)

Wie der Wanderer in Schuberts berühmter Winterreise durchstreifen wir mit dem Text von Elfriede Jelinek und einem gemischten Ensemble aus 3 professionellen Schauspielern (30 - 45 Jahre) des Kölner A.TONAL.THEATER und 9 “Experten des Alters” (64 - 82 Jahre) der Mülheimer Volxbühne unseren Zeitgeist: Der Weg beginnt im Gewirr des Hier und Jetzt - Bankenskandale, Flüchtlinge vor europäischen Küsten, im Gegenzug erlebnishungrige Urlauberströme und heimische Entführungsopfer, die als Medienstars "wiedergeboren" werden sowie das Verlagern persönlicher Beziehungen ins Internet.

Diese Themen führen die Wandergruppe immer tiefer hinein ins biographische Labyrinth der Autorin, hin zu einer komplizierten, von gegenseitiger Abhängigkeit geprägten Beziehung zur Mutter und zur Demenz des Vaters. Auf Schritt und Tritt wird die "Wandergruppe" von einem Begriff begleitet - dem VORBEI - welcher gleichzeitig die Zeit, die Schatten der Vergangenheit, den vergeblichen Kampf um Gegenwart und die Möglichkeit von Zukunft in fortgeschrittenem Alter meint. Auch das unterschiedliche Zeitempfinden unterschiedlicher Generationen spielt eine wesentliche Rolle.

Jelineks Textflächen werden chorisch zu Musik, ihre Bilder in Tableaux Vivants übersetzt. Das Ensemble folgt den Spuren Jelineks, die sich immer auch wieder mit den eigenen Biographien der älteren Spieler - den Experten für Alter & Zeit - und symptomatischen Zeiterscheinungen kreuzen. Kurze Berührungspunkte, die einen einen gemeinsamen Weg gehen lassen, ehe sich wieder das ICH der Autorin in den Vordergrund schiebt oder sich die persönlichen Geschichten des Einzelnen in Musik auflösen.

WINTERREISE ist eine Produktion von A.TONAL.THEATER in Kooperation mit dem Theater an der Ruhr (Mülheim), der Volxbühne (Mülheim), Freihandelszone - Ensemblenetzwerk Köln und der Alten Feuerwache Köln.

Die Produktion wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, das Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Bildung, Kultur und Sport des Landes NRW und die MEG Mülheimer Entsorgungsgesellschaft.

Mit: Helmut Baumeister, Adelheid Borgmann, Renate Grimaldi, Angela Pott, Ursula Roth, Helgard Schenk, Eva Stoldt, Helga Tillmann, Philipp Sebastian, Valentin Stroh, Elli Gumny/Elke Ungerer, Oleg Zhukov

Regie, Bühne & Spielfassung: Jörg Fürst | Musik & Video: Valerij Lisac | Kostüme: Heinke Storck, Monika Odenthal | Licht: Kerp Holz | Maske: Rosa Alana | Technik: Dirk Lohmann, Garlef Keßler, Thomas Mörl, Dietrich Schuckließ | Fahrdienst: Joachim Gleue | Layout/Internet: molter & sator | homepage: nondesign, Jörg Waschat | PR: neurohr&andrä